AGB für Interessenten und sonstige Nutzer des Webdienstes

Coacherstellung

AGB für Interessenten und sonstige Nutzer des Webdienstes

Allgemeine Nutzungsbedingungen für Interessenten und sonstige Nutzer des Webdienstes www.whocoaches.me

1       Geltungsbereich, Vertragsgegenstand

1.1    Die folgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der unter whocoaches.me zur Verfügung gestellten Services der WhoCoaches GmbH, Karlstr. 35, 80333 München (nachfolgend "WhoCoaches" genannt), durch Interessenten und Kunden von bei WhoCoaches präsentierten Coaches, die eine Kontaktanfrage stellen oder ein Coach-Bewertung abgeben (nachfolgend "Nutzer" genannt).

1.2    Gegenstand dieses Vertrages ist die Nutzung der unter whocoaches.me bereitgestellten Datenbank zur Coachsuche, die Nutzung der Funktionalität Kontaktanfrage und/oder Abgabe von Bewertungen zu Coaches sowie sonstige auf der Website für Nutzer bereit gestellte Services und Funktionalitäten.

2       Vertragsschluss

Ein Vertrag zwischen dem Nutzer und WhoCoaches kommt mit dem Absenden einer Kontaktanfrage oder Coach-Bewertung durch den Nutzer zustande.

3       Leistungen

3.1    Der Nutzer erhält Zugang zu der über whocoaches.me angebotenen Datenbank mit Kompetenzprofilen von Coaches und Bewertungen der Kunden der Coaches sowie sonstigen auf der Website bereit gehaltenen Informationen.

3.2    WhoCoaches vermittelt den Kontakt zu einem Coach, den sich der Nutzer ausgesucht hat. Zu diesem Zweck übermittelt WhoCoaches die vom Nutzer gestellte Kontaktanfrage mit den von ihm gemachten Angaben.

3.3    Die Nutzung der bereitgehaltenen Information sowie die Vermittlungsleistung ist für den Nutzer kostenlos.

3.4    Der Nutzer kann ferner Coaches über das von WhoCoaches bereit gehaltenen Bewertungsformular bewerten. Ein Anspruch auf Veröffentlichung der Bewertung besteht nicht. Insbesondere kann WhoCoaches eine Benotung oder Beurteilung jederzeit entfernen, wenn ein Dritter diese als rechtswidrig angreift.

4       Pflichten des Nutzers; Rechteeinräumung; Haftungsfreistellung

4.1    Ein Nutzer, der von WhoCoaches einen Coach vermittelt bekommen hat, ist verpflichtet, nach Abschluss des Coachings einen ausgefüllten Bewertungsbogen über den Coach der WhoCoaches zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus kann jeder Nutzer auch freiwillig einen Bewertungsbogen über einen Coach ausfüllen, den er nicht über WhoCoaches vermittelt bekommen hat.

4.2    Soweit der Nutzer eine Bewertung abgibt, räumt er WhoCoaches das räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diese Bewertung über die Plattform whocoaches.me über alle Endgeräte zum Abruf bereitzuhalten. WhoCoaches kann die Bewertung kürzen oder übersetzen. WhoCoaches kann die Bewertung ferner in Werbematerialien zu Werbezwecken der WhoCoaches offline und online auch im Rahmen von Broschüren, Präsentationen und Vorträgen verwenden. WhoCoaches kann ferner die eingeräumten Rechte auf einen etwaigen Erwerber der Plattform übertragen oder diesem eine Unterlizenz einräumen sofern diese die Bewertung im Zusammenhang mit der Plattform wie hier in Ziffer 4.2 beschrieben verwenden.

4.3    WhoCoaches ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die in Ziffer 4.2 eingeräumten Rechte auszuüben.

4.4    Bei einer Darstellung der Bewertung wird der Nutzer mit Vornamen und dem ersten Buchstaben des Nachnamens benannt. Er ist verpflichtet, bei der Abgabe der Bewertung gegenüber WhoCoaches seinen wahren und vollen Vor- und Nachname unter Angabe seiner E-Mail-Adresse anzugeben. Diese Angaben sind erforderlich, falls sich Rückfragen zu den Bewertungen ergeben. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass ihm rechtsgeschäftliche Erklärungen per E-Mail zugehen können.

4.5    Der Nutzer sichert zu, dass seine Angaben zur Person der Wahrheit entsprechen und vollständig sind, dass er als Coach-Kunde seine Bewertung wahrheitsgetreu, sachlich, fair und respektvoll abgibt sowie eine Bewertung nur dann abgibt, wenn er entweder in einer laufenden Geschäftsbeziehung zum bewerteten Coach steht oder innerhalb der letzten 6 Monate mindestens einen Kontakt mit dem bewerteten Coach in Form eines persönlichen Coachinggespräches wahrgenommen hat. Es ist dem Nutzer insbesondere untersagt, unwahre, beleidigende oder obszöne Angaben über einen Coach oder das Coachinggespräch zu machen.

4.6    Der Nutzer stellt WhoCoaches auf erstes Anfordern von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die diese aufgrund seines Verhaltens gegenüber WhoCoaches geltend machen. Dies schließt die Kosten einer etwaig erforderlichen Rechtsverteidigung (Anwalts- und Gerichtskosten) mit ein.

5       Kosten; Vergütung

5.1    Die Nutzung der für die Nutzer zugänglichen Leistungen unter www.whocoaches.me ist kostenfrei. Lediglich für Coaches bzw. Anbieter von Coachingleistungen, mit denen eine entsprechende Vereinbarung besteht, sind bestimmte Dienste kostenpflichtig, die in einer gesonderten Vereinbarung geregelt werden. Eine solche entsprechende Vereinbarung wird zwischen der WhoCoaches GmbH und den Coaches gesondert getroffen.

5.2    Die vom Nutzer gemäß Ziffer 4.2 eingeräumten Rechte sind mit der Nutzungsberechtigung der Plattform abgegolten. Eine darüber hinausgehende Vergütung erhält der Nutzer nicht.

6       Haftungsbeschränkung

6.1    Haftung im Falle Leistungen gegen Entgelt.

Im Falle von Leistungen, die gegen Entgelt gewährt bzw. erbracht werden, ist die Haftung von WhoCoaches nach Maßgabe des Folgenden beschränkt:

6.1.1. WhoCoaches haftet unbeschränkt, sofern der Kunde Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, sowie in Fällen der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie und beim arglistigen Verschweigen von Mängeln.

6.1.2  WhoCoaches haftet ferner unbeschränkt bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei grober Fahrlässigkeit seiner Organe, gesetzlicher Vertreter oder leitenden Angestellten.

6.1.3. Für Schäden, die von WhoCoaches' einfachen Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig verursacht wurden, ist die Haftung auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

6.1.4. In sonstigen Fällen der Fahrlässigkeit haftet WhoCoaches nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Der Begriff der Kardinalpflicht beschreibt insoweit abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Vereinbarung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. In einem solchen Fall der Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

6.1.5. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

6.1.6. Eine über das Vorstehende hinausgehende Haftung von WhoCoaches ist ausgeschlossen.

6.2    Haftung im Falle von unentgeltlichen Leistungen.

Sofern WhoCoaches unentgeltlich Leistungen erbringt (z.B. Bereitstellung der Plattform) haftet WhoCoaches für Rechts- und Sachmängel nur im Falle arglistigen Verschweigens von Mängeln durch WhoCoaches. Ungeachtet des Vorstehenden haftet WhoCoaches im Übrigen nur in Fällen vorsätzlicher Handlungen oder grober Fahrlässigkeit.

 

Stand: 15. Februar 2011